Novy's (Pony)Tagebuch

31. März: Abbruch Nr. 2...

...wenn auch dieses Mal von meiner Seite aus *seuufz* Dabei sah anfangs alles eigentlich gar nicht so schlecht aus... Aber irgendwie war da trotzdem ein schlechtes Gefühl, vielleicht wegen dem schnellen Wechsel und dass ich da ja praktisch überhaupt nichts mitzureden hatte und das ganze einfach über meinen Kopf hinweg entschieden wurde... Aber nun mal von vorne... 

    

Okay, also, wo fang ich an... Hmm... Erstmal habe ich festgestellt, dass es hier wirklich völlig anders ist als in Nivala. Die Leute, das Haus, und überhaupt... Vor allem heute und überhaupt in den letzten Tagen habe ich mich immer mal wieder dorthin zurückgewünscht ... Ich vermisste es; die Familie, Miska, das Haus, die Umgebung, die Dunkelheit in der Nacht, die „Freiheit“...  

   

Auch wenn ich eigentlich grundsätzlich ein richtig tolles Wochenende hatte. Am Samstag Morgen hat mich Suzy um acht rum geweckt (huch?) und meinte, es gäbe Frühstück. Dort habe ich dann erfahren, dass ich nun scheinbar doch am Samstag auch noch arbeiten muss -.-' Nun ja... Eigentlich macht arbeiten und nicht arbeiten hier ja keinen soo grossen Unterschied, weil ich auch in der Freizeit ständig mit der Familie zusammensitze und mit dem Zwerg spiele etc.

  

So gings dann erstmal in die Stadt, einkaufen und so, wo ich meistens den Zwerg im Buggy vor mich her schieben durfte. Das ganze verlief eigentlich ohne weitere erwähnenswerte Zwischenfälle, und danach holten wir Hugo vom Fussballtraining ab und fuhren dann nach Hause, wo es erstmal Futter gab – und zwar so richtig schön ungesundes *lach* Pommes, Würstchen, so ne Art Hühnchenfrikadellen und sowas halt – und zum Nachtisch wie fast immer Eiscake...

    

Danach hab ich erstmal mit Hugo und Mika zwei Spiel gespielt und joa... ich bin grad nicht mehr sicher, ob das auch an dem Tag war oder erst am Sonntag, aber irgendwann an dem WE haben Hugo und ich uns noch ne Mr. Bean-DVD angeschaut und dazu Popcorn gegessen. Und irgendwann – ich glaub das war dann am Sonntag, bin mir aber nicht sicher – haben sie mir dann auch noch nen ganz tollen Willkommenskuchen gebacken und mir ein kleines Geschenk überreicht.

    

Na ja, diese Gedanken von wegen „ich gehöre hier nicht hin“ und das Gefühl, dass das ganze hier einfach falsch ist, blieb trotzdem irgendwie, auch wenn ich es mir noch immer nicht so recht erklären konnte. In Nivala hatte ich mich von Anfang an und bis zum Schluss zu Hause gefühlt, und hier war es einfach immer nur... seltsam. Obwohl mich der Zwerg und der Hund total lieben, ich im Normalfall mit Komplimenten überhäuft werde und naja...

   

Und gestern kam dann der Hammer. Ich war aufm Klo, und dort steht so ne Dose mit ner Mango-Bodylotion oder sowasem rum, die ich dann mal aufgemacht habe, um daran zu riechen. Dabei klebte dann von dem Zeug auch n bisschen was am Rand, das mir dann an der Hand kleben blieb, woraufhin ich es halt eingeschmiert hab – immerhin steht das Zeug dort so öffentlich rum, dass es wirklich jedem, der dort aufs Klo geht, zuruft: „Benutze mich!“

   

Jedenfalls kam ich dann zurück und Suzy meinte plötzlich, es rieche nach Mango. Sie ist dann auch gleich mal ins Bad, kam mit der Dose in der Hand zurück und fragte mich, ob ich davon genommen hätte. Ich natürlich, nein, hab nur drann gerochen, was ja auch stimmte. Da meinte sie dann auch sofort von wegen ich solle doch das nächste Mal fragen und überhaupt... oO Okay...

   

Nach dem Abendessen, ich sass bereits in meinem Zimmer und las, rief sie mich dann plötzlich nach unten und fragte mich ernsthaft, ob ich Hugos Fleisch vom Teller geklaut hätte o___O Ähm...? Mal abgesehen davon, dass ich zu dem Zeitpunkt, als Hugo noch am essen war, schon bereits wieder vom Tisch weg war – habe ich es wirklich nötig, nem achtjährigen sein Essen zu klauen? Was denken die eigentlich von mir?!

 

Später, ich war gerade irgendwas am tipseln, kam Suzy dann noch in mein Zimmer und hat mich nochmal voll angepflaumt wegen den beiden Sachen. Und sie habe auch noch mit Elise telefoniert, die auch gesagt hätte, ich habe bei ihr Essen geklaut o___O Bitte? Es hiess dort doch klipp und klar, dass ich mir nehmen kann was ich will, was soll ich denn dort also bitte geklaut haben? Und dann meinte Suzy noch, und sie möge es nicht, wenn jemand die Schränke aufmacht und so. Toll .___. Ähm, ich war dabei die Spülmaschine auszuräumen, da muss ich doch gucken, wo ich die blöden Teller hinräumen muss. Immerhin hab ich ja keinen Röntgenblick und sehe durch Schranktüren...

 

Ähm ja, während dieser Standpauke ist mir dann mal unter Tränen rausgerutscht, dass ich nach Hause will und dass sich das ganze hier einfach total schlecht und falsch für mich anfühlt. Suzy meinte dann, es wäre meine Entscheidung, aber die Kids lieben mich ja nun mal so sehr und ich hätte mich nun mal an Regeln zu halten und blabla... Eigentlich ein Wunder, dass sie mich danach noch ins Internet gelassen hat... Dort hab ich dann mit einigen Leuten darüber gelabert (u.a. Auch andere Au Pairs), die mir dann auch geraten haben, in jedem Fall hier weg zu gehen und joa...

 

Ironischerweise habe ich dann in der letzten Nacht das erste Mal... nicht wirklich gut, aber zumindest besser als in den Nächten zuvor geschlafen und war deshalb heute früh auch relativ erholt. Dennoch... Und das war dann auch das erste, was Suzy mich fragte: Ob ich mich schon entschieden hätte ob ich gehen wolle, sie müsse sich sonst nach jemand anderem umsehen... Ich war erstmal überrumpelt und meinte, ich wisse es noch nicht, müsse erstmal mit meinen Eltern und überhaupt...

  

Da kam dann wieder der Spruch dass es meine Entscheidung wäre, die Kleinen mich ja so sehr lieben würden (jaa, so sehr dass ich schuld sein darf, weil der Grosse sein Fleisch ganz aufisst, was er vermutlich nicht hätte tun sollen...) und ich mich in jedem Haushalt an Regeln halten müsse und überhaupt, es seie nun mal nicht einfach Au Pair zu sein und... Habe ihr dann auch gesagt, dass es ja nicht nur deshalb wäre, ich (mir) nur nicht genau erklären konnte wieso noch...

   

Naja, jedenfalls wollte es heute nicht so richtig klappen mit der Arbeit, schon das Frühstück ist mir irgendwie leicht schief gegangen (war aber geniessbar), und mit dem Kleinen spielen wollte auch nicht so richtig klappen... Irgendwie hab ich den Vormittag dann doch noch vorbei gekriegt und auch noch mit meiner Mutter telefoniert, die dann auch meinte, ich solle doch nach Hause kommen und erstmal warten, bis ich die Antwort aus Norwegen bekomme.

   

Allerdings hatte ich der GM dort Elises Mailadresse gegeben, und wenn die ihr jetzt nun irgendwelchen Mist schreibt von wegen Essen klauen oder sowas und ich deshalb dort nicht hin kann... Ich weis nicht was ich dann machen würde. Elise umbringen. Oder mich – ja, wohl eher mich... *seufz* Aber vielleicht übernimmt das ja auch schon Suzy, wenn ich ihr gleich erkläre, dass ich mich nun entschieden habe und nach Hause fahren will...

   

"Nachtrag": Suzy hat mich am nächsten Tag erneut gefragt, ob ich schon wisse, ob ich gehen wolle oder nicht, woraufhin ich meinte, dass ich es noch nicht wisse, aber mich einfach irgendwie bei ihnen nicht so richtig wohlfühle. Daraufhin meinte sie, ich solle gehen... Sie hatte auch schon drei neue Interessenten... Bin mittlerweile zu Hause angekommen und weis nicht, ob ich es bereuen soll oder nicht... :0/ Ich vermisse Finnland jetzt schon...

4.4.10 00:19

bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Vany / Website (5.4.10 11:30)
Hey,
es tut mir echt leid, dass du jetzt doch abbrechen musst. Aber vielleicht findest du ja eine tolle Familie in Norwegen und hast dann doch noch ein schönes Au pair-Jahr.
Ich drück dir die Daumen und hoffe auf Neuigkeiten
Vany


Julika (SuomiMetalGirl) / Website (5.4.10 14:04)
Hei,

hab deine Story mit einen weinenden Auge verfolgt, es ist echt schlimm zu lesen, wenn jemand so mies behandelt wird. Denn ganz ehrlich: Suzy hat sich meiner Meinung nach schon lange entschieden gehabt, nämlich dass du gehen musst. Denn die Sachen, die sie bemängelt, sind Kleinigkeiten bzw. selbstverständlich (wie Schränke öffnen zwecks Geschirr einräumen). Sie hat sich wohl einfach net wohlgefühlt, dass jemand anders im Haus ist, jemand "Fremdes". Und ist daher wegen jeder Kleinigkeit ausgetickt!

Ich hoffe, du kannst zu Hause jetzt alles verarbeiten und in Ruhe überlegen, welche weiteren Schritte du unternimmst. Sólltest du immer noch Interesse am Au-Pair sein haben, schreib deinen möglichen neuen Gasteltern in Norwegen, was passiert ist und wie du behandelt wurdest, denn es gehören immer zwei Seiten dazu.

Ich drück dir die Daumen, alles Liebe Julika


Lilianna (8.4.10 02:07)
Ich kanns nicht anders sagen, aber seit meinem Aupair in Finnland kann ich nix anderes mehr denken, das Finnen einfach spinnen. Gastfreundlichkeit? Von wegen! Ich weiß nicht was mit denen los ist aber die denken allen ernstes die könnten mit den Aupairs machen was sie wollen und ausnutzen ohne Ende und dafür bekommt man eins der schlechtesten Aupair Gehälter überhaupt. Ich weiß das einige auch gute Erfahrungen machen aber der Negative Großteil überwiegt doch leider. Ich hatte immer ne super Meinung von Finnland bis ich selber dort war. Nie wieder!
Tut mir jedenfalls leid Novy das es so gekommen ist, ich würde eh jedem abraten es in Finnland zu versuchen, es gibt tatsächlich Kulturen die es einem einfacher machen als diese eigenartigen Leute da...

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen