Novy's (Pony)Tagebuch

Glücklich :)

Puh, wie schnell die Zeit vergeht... Morgen ist Kaya schon seit zwei Wochen bei uns. Einerseits kommt es mir vor, als ob ich die Kleine erst gestern abgeholt hätte, andererseits ist es, als ob sie schon immer bei mir gewesen wäre... Ich kann mir ein Leben ohne das kleine Tierchen schon gar nicht mehr vorstellen. Und sie wird bestimmt nicht mein letzter Chihuahua sein

 

Mittlerweile hat sich die Kleine hier richtig gut eingelebt. Chili hat sowas wie die Ersatzmutter-Rolle übernommen, die beiden spielen oft miteinander, kuscheln und rennen zusammen rum. Benji hat sie soweit akzeptiert; es besteht gegenseitig kein wirkliches Interesse, aber auch keinen Hass oder ähnliches. Bei Noly müssen wir noch ein wenig aufpassen, aber es geht schon von Tag zu Tag besser.




Kaya ist mittlerweile jedermanns Liebling, alle die sie sehen und kennen lernen sind sofort in sie vernarrt; auch die, die anfangs von ihrer Anschaffung überhaupt nicht begeistert waren. Dennoch zeigt die Kleine deutlich, zu wem sie gehört. Sie rennt zu den Leuten, springt an ihnen hoch etc. und flitzt dann sofort zu mir zurück, ständig hin und her. Wenn sie jemand „fremdes“ hochhebt kommt es vor, dass sie die ganze Zeit zittert, bis sie wieder zu mir kommt.




Überhaupt werde ich die ganze Zeit auf Schritt und Tritt von ihr verfolgt, nicht mal mehr alleine aufs Klo kann ich ;-) Aber das stört mich nicht mal wirklich... Immerhin halte ich es auch kaum ohne sie aus... OK, nachts ist es manchmal nicht soo toll, dass sie sich am liebsten direkt auf mein Gesicht legen würde nur um mir so nahe wie möglich zu sein, aber mittlerweile haben wir diesbezüglich Lösungen gefunden, die trotzdem noch genügend Körperkontakt für uns beide mit sich bringen *grins* Die Nacht schläft sie meistens durch bis ungefähr morgens um sechs, wo sie dann das erste Mal wieder raus muss




Alles in allem: Ich habe es noch keine Sekunde bereut, sie zu mir geholt zu haben, trotz all dem Ärger am Anfang. Das mit der Stubenreinheit wird langsam, sie zeigt mir nun wenn sie mal raus muss und pinkelt mühelos draussen im Garten, auch wenn das Gras noch nass ist ;-) An der Leine lief sie ja sowieso von Anfang an wie ein Profi. Und sie zeigt immer wieder deutlich, dass sie kein Tussi- bzw. Handtaschenhundchen sein will, so wie sie teilweise rumflitzt und tobt. Und sie hasst es auch regelrecht rumgeschleppt zu werden und flitzt oft mal eben schnell die Treppe hoch, damit ich sie auch bestimmt nicht tragen kann *grummel*

 

Wenn wir sie hingegen irgendwohin mitnehmen bleibt sie problemlos in ihrer Tasche oder im Hunderucksack und schläft dort auch ruhig. Auch als wir letztes Wochenende in Thun babysitten waren, war sie die ganze Fahrt hindurch ruhig und hat geschlafen und sich durch nichts stören lassen. Auch beim spazieren gehen bleibt sie schön ruhig im Rucksack bis ich sie runterlasse und sie ihre 15 Minuten, die sie momentan darf, laufen lasse.



Soo, und da ich nicht mehr weis was ich noch schreiben könnte, hier noch einige Fotos:

 

 

20.8.10 12:05

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen