Novy's (Pony)Tagebuch

Chihuahuanet-Bazar & Linkin Park-Konzert in Zürich (31.10 + 1.11.2010)

Und wieder ist ein langes und ereignisreiches Wochenende überstanden… Und wieder mal wünschte ich mir, dass es schon Freitag wäre, um etwas zur Ruhe zu kommen – und es wird garantiert wieder irgendwas dazwischen kommen ;0) Vielleicht sollte ich mal wieder nach Basel? Immerhin war ich ja nicht schon am letzten und vorletzten Samstag dort *lach* Aber mal von vorne…
Letzten Freitag hatte ich kurzfristig ein Linkin Park-Ticket ersteigert, da ich beim Ticketcorner keins mehr bekommen hatte. Also via Ricardo und es dann am Samstag beim Verkäufer in Basel abgeholt. Danach hab ich noch kurz bei Julchen reingeschaut, ihr beim Ratten misten zugeschaut ;0) und mit den Viechern gekuschelt. Auch Kaya machte Bekanntschaft mit den Rattis, sie scheinen sie jedoch nicht sonderlich zu interessieren.
Abends habe ich dann noch bis 23.30 Uhr Muffins fürs Chinet-Treffen gebacken, Schoko-Banane und Pizza. Davon hat sich dann noch ein Bekannter ne Schale voll abgeholt, und eine andere Bekannte wollte ebenfalls noch welche haben. So blieben dann nicht mehr soo extrem viele übrig zum mitnehmen, dennoch hat es gut gereicht (und ich hatte auf der Rückfahrt sogar noch genügend zum Abendessen ;0) ).
Am nächsten Morgen mussten Kaya und ich um 07.12 Uhr auf den Bus und fuhren dann nach Wynigen, von wo ich dann mit dem Zug direkt nach Aarau fahren konnte. Dort traf ich mich um 8.30 Uhr mit Yami und Mo, nachdem ich endlich den abgemachten Treffpunkt gefunden hatte ;0) Mit ihnen fuhr ich nach Wohlen.
Dort hatten wir leider nur einen Mini-Raum zur Verfügung, so dass es zwischendurch mal total eng wurde wenn gerade viele Leute da waren… Aber Kaya fand die vielen anderen Hunde toll, spielte mit einigen wie verrückt und bekam auch ein paar Sachen, obwohl ich eigentlich nichts kaufen wollte… *hüstel* Soviel zum Thema: Die Hundesachen-Kaufsucht ist geheilt…
Irgendwie verging der Tag ziemlich schnell, obwohl ich die meiste Zeit nur rumsass bzw..stand. Gegen 17.00 Uhr waren dann keine „Kunden“ mehr anwesend, und so begannen wir, die Stände aufzuräumen und gingen im Restaurant noch was trinken. Danach fuhr Yami Mo und mcih zurück nach Aarau, ich half Mo noch, ihren ganzen Kram zum Zug zu bringen, und dann fuhren Kaya und ich in Richtung Heimat.
Am Montag hatte ich den Nachmittag frei genommen und fuhr dann um halb sechs mit dem Zug von Solothurn nach Zürich. Mit dem Tram gings weiter zum Hallenstadion. Irgendwie standen draussen und drinnen noch üebrall Leute rum, kein Gedränge und Gedrücke und unbedingt in die erste Reihe wie damals bei TH *hüstel* Auch die Eingangskontrolle war total locker (kurz in die Tasche gucken und das wars dann).
Leider war mein Platz ziemlich blöd (am anderen Ende der Halle als die Bühne war), dennoch haben die Jungs richtig gerockt, und ich fange nun sogar langsam an, a thousand suns zu mögen. Bis auf Somwhere I belong haben sie alle meine Lieblingssongs gespielt, und ich hab so gut wie möglich mitgesungen  *hüstel* (ich sollte vor dem nächsten Konzi wohl mehr die jeweilige Band hören… Aber der Entschluss, nun doch hinzufahren, war ja auch recht kurzfristig…

Nächste Woche ist dann noch Blowsight (bzw. Sonic Syndicate) und Indica-Konzi, im Januar auf jeden Fall Negative, und vielleicht ende November noch Juli, aber das lass ich wohl ausfallen… Hab momentan sonst genug zu tun, und da ich die eh kaum noch höre… Und überhaupt… Vielleicht kommen ja noch mehr Konzis dazu dieses Jahr (nur bitte nicht unbedingt im November ;0) )… We will see… ;0)

1.12.10 14:16

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen