Novy's (Pony)Tagebuch

Weihnachtsmarkt Willadingen & Chi-Spaziergang Aarau (27.+28.11.2010)

*Erst mal den Staub wegpust* Puuh, hier hab ich aber auch schon laange nichts mehr geschrieben… Gab aber auch irgendwie kaum noch Dinge, die es wert waren, erzählt zu werden, und doch war irgendwie so viel Stress, dass ich gar nicht zum schreiben gekommen bin… Und die alten, schon lange vorbereiteten Berichte sollte ich wohl auch langsam mal online stellen… *schäm* Aber nun ja…

 

Grad haben wir hier das schönste Winterwetter, es schneit wie blöd und ist auch ziemlich kalt. Ich hoffe ja, dass das noch ne Weile so bleibt; weisse Weihnachten wäre auch mal wieder schön… Wenn es vermutlich schon mit meiner geplanten Finnlandreise im Dezember nicht klappen wird *grummel* Aber ich finde den Schnee toll :D Witzigerweise ist er dieses Jahr direkt liegen geblieben, kein blödes Geschneie und wieder Weggeschmelze wie die Jahre zuvor…

 

Durch den Schnee und die Kälte ist nun auch meine Zwerghundegruppe in Winterpause gegangen. Letzten Donnerstag waren wir gerade noch zu zweit – ich und Kaya und der kleine Helios (alias Pinky ;0)) mit Frauchen. Wir waren dann auch nur gut 45 Minuten spazieren und hatten keine wirkliche Hundeschule. Dafür hat mich Helios’ Frauchen dann mit nach Zofingen genommen, wodurch ich dann eine Stunde früher Zuhause war als geplant.

 

Mum war übers Wochenende an Isabelles Hochzeit nach Frankfurt gefahren, sodass Papa, die Jasis und ich alleine zushause waren. Hat ganz gut geklappt. Am Sonntag war dann noch Weihnachtsmarkt in Willadingen, wo ich mit Fu Kutschenfahrten für die Kids gemacht hatte, da ich Ponyreiten mit nur einem Pony ein wenig doof fand. Es kam auch recht gut an, immerhin haben wir 70 Fr. verdient, dabei hatte ich nicht mal wirklich was dafür verlangt (aber ne Kasse aufgestellt, in die jeder soviel reinschmeissen konnte wie er wollte).

 

Am Sonntag hab ich mich dann mit Yami und espadon-Nadine in Aarau zu nem Spaziergang getroffen. Ich hatte Kaya und Chili dabei, Yami ihre drei und Désis Leo, und Nadine war mit Boreas und Espada aufgetaucht, nachdem sie den Parkplatz dann auch endlich gefunden hatte. Davor war mir Chili bereits einmal abgehauen und auf die Strasse gerannt, da ihr scheinbar der Lärm des Fussbalspiels auf dem Platz neben dem Parkplatz nicht wirklich geheuer war… An der Aare konnte ich sie dann jedoch problemlos wieder von der Leine lassen.

 

Wir waren gut 2.5 Stunden unterwegs und hatten unterwegs noch eine Pause bei einem Imbissstand eingelegt. Unterwegs mussten wir immer mal wieder auf Espada und Leo oder auf Yamis Kumpel und seinen Sohn warten, sodass wir auch wirklich gemütlich unterwegs waren. Dummerweise hatte ich auf dem Rückweg noch die ersten Anzeichen eines Migräneanfalls, der sich aber zum Glück nur als sehr leicht entpupte und sich, nachdem sich meine Bratwurst wieder von mir verabschiedet hatte und ich geduscht hatte wieder verabschiedete.

 

Die Hundis und ich waren danach jedenfalls ziemlich auf dem Hund ^^ Chili verzog sich auf direktem Weg in mein Bett, und auch der Krümel lag nur noch faul rum. Dementsprechend früh ging auch ich schlafen, und wir hatten noch ne relativ erholsame Nacht (normal eben).

Diese Woche hatte auch schon wieder stressig angefangen. Am Montag war ich sowas von tot, dass ich trotz fünf Tassen Kaffee nicht wirklich wach wurde und abends nur noch halbtot auf dem Sofa hing. Gestern wars dann wieder besser, und ich nutzte den freien Nachmittag um eine Winterjacke zu kaufen (mann, war das ein Drama *seufz*), Rechnungen zu bezahlen und schliesslich den Ponystall mal wieder richtig zu misten (hatte seit Samstag nur noch abgeäppelt…

 

Trotzdem war ich mit misten dann doch realtiv schnell fertig). Abends holte ich mit Kaya noch ihre Tollwutimpfung beim Tierarzt ab, und nachdem wir von dort nach Hause spaziert waren schauten wir uns noch Skispringen an und gingen wieder relativ früh schlafen – diese Kälte macht mich einfach sowas von müde…

Heute darf ich noch meine neue Brille und die Monatslinsen abholen; seit Samstag renne ich mit Tageslinsen durch die Gegend und vertrage sie erstaunlich gut, obwohl sich meine Augen immer noch daran gewöhnen müssen. Bin aber positiv überrascht. Und dann wird natürlich wieder Skispringen geguckt ;0) Irgendwie muss ich die Zeit bis Engelberg ja noch rumkriegen ;0)

 

EDIT: Soo, nun sollte das ganze Ding hier wieder auf dem neusten Stand sein *freu*

1.12.10 14:21

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen